Ablegen von der Boje

Dies ist sicherlich wesentlich einfacher als das Festmachen.

Wie geht es ?

1) Wir starten den Motor (warm laufen lassen, der Motor dankt es euch)
2) Es wird wieder eine Person auserkoren die das Seil löst
3) Seil wird an einer Klampe gelöst und dann am anderen Ende zügig eingeholt.
4) Wir fahren aber nicht über die Boje sondern nehmen mit Rückwärtsfahrt etwas Abstand und fahren erst dann vorbei

Das war eigentlich schon aber ....

1)
sollte starker Wind auf díe Nase drücken, haben wir evtl. Probleme das Seil von der Klampe zu lösen. Dann gibt der Rudergänger nach Anweisung der "Seillösers" leicht Vorwärtsgas (aber nicht die Boje rammen) um die Spannung rauszunehmen.

2) Sollten wir sehr dicht unter Land liegen (das heißt unser Heck ist sehr nah am Ufer) dann empfiehlt es sich vorher das Schiff mit leichten Rückwärtsgang und eingeschlagenen Runder sich mit dem Heck ins tiefere Gewässer zu bewegen. Dies kann auch nötig sein, wenn das Schiff hinter uns (im Lee) zu dicht liegt.
Erst wenn wir unser Schiff neu ausgerichtet haben, lösen wir uns von der Boje.

3) Tlw. ist es auch mir schon passiert, dass sich das Seil im Ring verhackt hat (festgeklemmt an der Befestigungsschraube). Dann sollte man nicht mit starker Motorunterstützung versuchen das Seil rauszuziehen. Dies würde nur unnötig das Seil beschädigen.
In diesem Fall, macht man das lose Ende wieder an der Klampe fest und lässt das Beiboot ins Wasser und löst das Seil dann. Falls es möglich sein sollte, kann man natürlich auch versuchen die Boje aus dem Wasser zu heben und dann an Deck das Seil zu lösen. Ist aber wesentlich kraftaufwendiger und nicht immer möglich.

 
Sie sind hier: Tips und Tricks | Ablegen | Festmacherboje
Deutsch
English
Français