Ibiza und Formentera ist eines der schönsten Segelreviere im westlichen Mittelmeer.

Der vorherrschende Wind kommt aus Südost und beginnt meistens gegen Mittag mit einer Stärke von 3 – 5 Bf. Manchmal dreht der Wind und wird dann ablandig. Das tut dem Segelspass aber keinen Abbruch. Im Gegenteil, das macht das Segeln um einiges interessanter, kann man doch im Wellenschatten der Inseln stundenlang mit gutem Wind ohne Wellen segeln.

Die schlimmste Wetterlage kommt in der Regel von Nordosten mit einem Wellengang bis zu 6m. Die ist grundsätzlich erst ab ende August zu erwarten. Aber wenn sie eintrifft, gibt es nur noch einen sicheren Hafen oder eine Bucht auf der Westseite. Die Wellen mögen nicht hoch erscheinen, aber sie sind kurz und steil und demnach entsprechend gefährlich.

 
Sie sind hier: Revierinfos | Mittelmeer | Balearen
Deutsch
English
Français