Törnvorschlag

Autor: D. Chrimpakis

TÖRNVORSCHLAG:

  1. Tag Tortola – Cooper – Island – Peter Island (10 sm). Zum Eingewöhnen bietet sich ein lockerer Törn über den Sir – Francis – Drake – Kanal an. Gegenüber der Hauptinsel Tortola liegt Cooper Island mit schönen Ankermöglichkeiten. Ein Traumstrand findet sich mit der Deadmen´Bay auf Peter Island. Zum Übernachten können Segler ihre Yacht in die Marina des Peter Island Resort verholen.
  2. Tag Cane Garden Bay (12 sm). Es geht raumschots um das südwestlich Ende Tortolas herum und an der Nordseite der Insel entlang. Hier finden sich mit Smuggler´s Cove und Long Bay herrliche Badebuchten. Auf dem weiteren Weg zur gut geschützten Cane Garden Bay passieren Yachten Apple Bay, wo die berüchtigte Bar „Bomba Shak“ steht. In der Cane Garden Bay warten viele gute Restaurants auf ankommende Segelcrews.
  3. Tag Sandy Spit – Jost van Dyke – Tortola / Soper´s Hole (11 sm). Mit halbem Wind segelt es sich vorzüglich nach Sandy Spit, einer winzigen “Robinson” – Insel. Nicht weit von hier gibt es an der „Soggy Dollar Bar“ in White Bay auf Jost van Dyke den original Painkiller – Longdrink. Von dort erreicht man in eineinhalb Stunden Soper´s Hole, eine schöne und gut geschützte Marina auf Tortola.
  4. Tag Virgin Gorda / „Bitter End Yacht Club“ (25 sm). Ein sportlicher Törn durch den gesamten Sir – Francis – Drake – Kanal gegen den Wind. Bei der Einfahrt in den North Sound müssen Segler Mosquito Island an Steuerbord liegen lassen! Vorsicht Riffe! Vor dem Yacht – Club gibt es zahlreiche Muringbojen,
  5. Tag North Sound – Anegada (15 sm). Auf geht´s in den Atlantik. Anegada ist die einzige Koralleninsel der BVIs und nur acht Meter hoch. Genaue Navigation ist vonnöten, bevor der Anker in den weichen Korallensand fallen kann. Auf der nordöstlichsten Insel des Landes wird der beste Hummer im Revier gefangen.
  6. Tag Virgin Gorda / North Sound (15 sm). In Rauschefahrt geht es zurück nach Virgin Gorda. Als Alternative zu den Muringbojen vor dem „Bitter End Yacht Club“ können Urlaubsegler den einsamen Ankerplatz hinter dem Colquhoun – Riff ansteuern.
  7. Tag The Bath – Marina Cay (14 sm). Ein Abstecher und kurzes Ankern vor den riesigen Findlingen bei The Bath sind Pflicht. Danach segelt es sich mit halbem Wind wunderbar zur Marina Cay, einer kleinen Insel, auf deren Leeseite man prima ankern kann.
  8. Tag Norman Island – Tortola (13 sm). An der Ziel – Marina vorbei, noch einmal über den Francis – Drake – Kanal zur Felsformation The Indians vor Norman Island. An den Felsen befindet sich ein tolles  Schnorchelrevier. Anschließend der finale Schlag zurück zur Basis.
 
Sie sind hier: Revierinfos | Karibik | British Virgin Island | Törnvorschlag
Deutsch
English
Français