Unbeantwortetes Thema

Nautic 311


Autor Nachricht
Verfasst am: 25. 08. 2009 [15:38]
maritimo
maritimo
Leichtmatrose
Dabei seit: 25.08.2009
Beiträge: 1
Hatte das Glück nunmehr zum dritten mal mit einer Nautic 311 am Blauen Band vom Plattensee teilzunehmen.

Die Nautic ist ein Design von Justin Ondrej aus Slowenien und eine Weiterentwicklung des Justin Ten. Justin Ondrej arbeitet mittlerweile für Farr Yacht Design und die Nautic hieß ursprünglich Fast Wave 30. Die Pläne hat einst die Nautic-Werft in Budapest erworben und später abgeändert. Das Boot bekam einen Spoiler da es sich in der einstigen Konfiguration als zu hecklastig erwies. Daher auch die Typenbezeichnung 311. Später wurde es nochamls Verlängert und bekam dafür etwas mehr Segelfläche spendiert und wird daher derzeit als 330 angeboten (www.nauticboat.hu).

Es wird als Performance Cruiser geführt ist aber eindeutig mehr Performance als Cruiser. Vom Speed her kann es locker mit einer X-35 oder einer Archambault 34 mithalten und eine Elan 340 Performance frisst es zum Frühstück. Das Steuergefühl ist mit einem Laser vergleichbar, traumhafte Rückmeldung, sehr agil aber trotzdem ausgewogen und kurstreu. Das hohe 7/8 Rigg bringt genug Fläche für 4-5 Mann auf der hohen Kante ab 6-8kn. Es läuft mehr Höhe als ein 40-er Schärenkreuzer, was sicherlich kein schlechtes Benchmark darstellt. Unter Genacker ist es ab 10-12kn im Gleiten und dann geht RICHTIG die Post ab. Interessanterweise legt es sich im Gleiten flach wie ein Brett, ähnlich einem Jollenkreuzer, wahrscheinlich durch das breite Heck. Ab 13-15kn ist das erste Reff fällig, sonst wird man durch ein zuviel an Krängung ausgebremst. Unter segeln merkt man weder die 10m Länge und schon gar nicht die 4t Gewicht. Jedes Trimmen, jede Böe und jeder Steuerimpuls wird sofort umgesetzt und das Boot beschleunigt wie eine Jolle, ohne dabei zickig zu sein.
Kurzum das Boot ist ein Traum zum segeln und war für mich die größte positive Überaschung was Boote anbelangt in meinem ganzen Leben.

Und jetzt die negativ-punkte:
- das Design ist bestenfalls gewöhnungsbedürftig
- Der Antirutschbelag des Decks gleicht einer Holzraspel, ein Teakdeck ist daher ein absolutes muss, sonst ruiniert man sich binnen einer Woche jede Hose im Kleiderschrank.
- Das Kajütdach ist abgerundet und im Mastbereich extrem rutschig.
- Die im standard verwendeten Beschläge sind unter jeder Kritik, aber hier ist die Werft glücklicherweise sehr flexibel.
- Segeln erfordert auch Aufmerksamkeit. Einmal nicht getrimmt oder 10° neben dem Kurs und das Boot bleibt nahezu stehen.
- Unter Deck wird nicht viel geboten, um nicht zu sagen fast garnix. Wenn man auf Komfort wertlegt sollte man zum 330 Club greifen, hier ist der Holzausbau traumhaft schön ausgeführt, aber Platzmässig wird auch dann nicht mehr geboten als in einem Großserien-Boot der 30Fuss Klasse.
- Das Design entstand zu einer Zeit als es noch weder IMS noch IRC gab, daher schneidet das Boot nach Vermessung leider furchtbar ab.

Fazit: Ein tolles Boot wenn man in einer Klasse am Plattensee segeln möchte oder wenn man ein aktives sportliches Boot sucht indem auch die Frau und evtl. 1 Kind Platz hat und man nicht das Geld für eine X-35 oder eine Archambault hat oder ausgeben möchte. Insgesamt wird fürs Geld sehr viel Segelvergnügen geboten und die Verarbeitung ist da es sich um ein Kleinserienprodukt handelt über jeden Zweifel erhaben.



Portalinfos

Portalinfo:

Zur Zeit sind 6 Benutzer online, davon 0 registrierte Benutzer und 6 Gäste.
Heute waren bereits 0 registrierte Benutzer und 185 Gäste online.

Derzeit online


world-of-sailing24.com hat 157 registrierte Benutzer, 321 Themen und 337 Antworten. Es werden durchschnittlich 0.17 Beiträge pro Tag erstellt.
Submitting your vote...
Rating: 3.4 of 5. 10 vote(s).
Click the rating bar to rate this item.
 
Sie sind hier: Forum
Deutsch
English
Français